Fakultät für Kulturwissenschaften
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Forschungsverbünde

Graduiertenkollegs:

DFG-Graduiertenkolleg GK 1144 „Formen von Prestige in Kulturen des Altertums“ von historisch und archäologisch arbeitenden Fächern von Europa bis Asien (Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Vorgeschichtliche Archäologie, Assyriologie, Vorderasiatische Archäologie, Ägyptologie, Sinologie, Indologie).

Graduiertenschule:

"Distant Worlds: Munich Graduate School for Ancient Studies" organisiert in einem innovativen Konzept, das ein maßgeschneidertes Lehrprogramm mit der Form der Forschergruppe verbindet, disziplinäre altertums-wissenschaftliche Nachwuchsausbildung. Sieben interdisziplinär zusammengesetzte Arbeitsgruppen, die in unterschiedlicher Perspektivierung die axiomatischen Grundstrukturen antiker Kulturen analysieren, prägen die School, die sich auf Ressourcen der LMU, der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und mehrerer Münchner Museen und Sammlungen stützt.

Zentren:

Die Arbeitsgemeinschaft „Münchner Zentrum für antike Welten“ (MZAW) bündelt die einschlägigen Forschungen und vorhandenen Kooperationen an der LMU. Ein guter Teil dieser Fächer gehört unserer Fakultät an (Ägyptologie, Assyriologie und Hethitologie, Byzantinistik und Spätantike und byzantinische Kunstgeschichte, Indologie, Klassische Archäologie, Sinologie, Vor- und frühgeschichtliche Archäologie und Provinzialrömische Archäologie, Vorderasiatische Archäologie).

Im „Zentrum für Mittelalter- und Renaissancestudien“ (ZMR) sind die Byzantinistik sowie die Spätantike und byzantinische Kunstgeschichte, Sinologie und Judaistik vertreten

Das „Münchner Zentrum für Islamstudien“ (MZIS) wird vom Institut für den Nahen und Mittleren Osten betreut, darüber hinaus arbeiten hier etwa Ethnologie, Islamische Kunstgeschichte mit. Das MZIS betreut die Münchner Allianz-Gastprofessur für Islamstudien.

Im „Zentrum historische Sprachwissenschaften“ (Fakultäten 12 und 13) finden sich Philologien der Fakultät wieder (Assyriologie und Hethitologie, Indologie, und andere).

Das „Zentrum für vergleichende Kultur- und Regionalwissenschaften“ vereint Fächer der LMU, die im weitesten Sinne auf Regionen bezogen und/oder transregional forschen. Aus Fakultät 12 beteiligen sich daran Ethnologie, Indologie, Interkulturelle Kommunikation, Japanologie, Sinologie, Volkskunde/Europäische Ethnologie.